Bioresonanz-Braunschweig

Brbel Philipp - Heilpraktikerin

Rohkost Die Heilkraft unserer Nahrung

Der Gene des Menschen sind immer noch auf eine vollkommen natrliche Kost eingestimmt. So verbrauchen alle behandelten und vernderten Nahrungsmittel unntig viel Verdauungskraft, und das hat immer einen Energieverlust zur Folge. Es fehlen dann die wichtigen Enzyme in der Nahrung, die fr die Verdauung und eine geregelte Aufnahme der Nhrstoffe unabdinglich sind.

Natrliche Kost, sprich "Rohkost", ist vollkommen unverarbeitet und unvermischt, d.h. nicht gekocht, gednstet, gebraten, paniert etc..
Hier ist "Einfachheit" angesagt.
So bleiben wir bei der sogenannten Monokost (nur eine Sorte bei einer Mahlzeit) , wie es noch in vielen Naturvlkern blich ist.

Die Natur bietet uns eine groe Vielfalt an sonnengereiften Frchten und Gemsen mit ihren segensreichen Wirkungen an.
Der Genuss fngt schon beim Betrachten an. Wo sonst haben wir eine solche Farbenvielfalt. Dann steigt uns der angenehm frische und aromatische Duft in die Nase. Genau, die Sorte, die im Moment am angenehmsten riecht, ist das, was der Krper braucht. (Leider funktioniert dieser Instinkt nur zuverlssig, wenn wir einige Zeit keine denaturierten Produkte gegessen haben).

Zudem wirkt die in Frischem gespeicherte Licht- oder Sonnenkraft euphorisierend und krftigend. Die sogenannten "Biophotonen" regulieren das Wachstum und biochemische Vorgnge in der Zelle.


Rohkost hat eine reinigende, vitalisierende, stimmungsaufhellende und konzentrationsfrdernde Wirkung.


Bei der Umstellung auf diese Kostart, die ausdrcklich keine Dit ist, ist eine Anleitung sinnvoll. Dafr biete ich die Gruppenarbeit mit gegenseitigem Austausch an. Bei strkeren gesundheitlichen und psychischen Problemen ist ein Vorgesprch in der Praxis sinnvoll.

Rohkostbuffet in Bali


Leckere Trinkkokosnsse


Granatpfel in Portugal


Leckere Datteln in Spanien




Biroresonanz nach Paul Schmidt
Diagnostik und Behandlung mit dem Rayocomp PS 1000 polar.  Weiter

www.bioresonanz-braunschweig.de